Der Eingriff im Katheterlabor

Gefäßtherapie Katheterlabor

In jedem Krankenhaus sind die Prozesse rund um den Eingriff etwas unterschiedlich. Wenn Sie also ganz konkrete Fragen haben, dann wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt oder das Pflegepersonal.

Einige generelle Informationen haben wir für Sie zusammengestellt: 

  • Vor dem Eingriff sollten Sie noch einmal die Toilette aufsuchen, da Sie während des Eingriffs ohne Unterbrechung ruhig auf dem Röntgentisch liegen müssen
  • Der Eingriff kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden, so dass Ihr Körper nicht durch eine Vollnarkose belastet werden muss.
  • Der Bereich, in den später der Katheter eingeführt wird (Leiste, Arm oder Handgelenk) wird mit einer speziellen Flüssigkeit gereinigt, um Infektionen zu vermeiden. Vielleicht müssen Sie z. B. an der Leiste rasiert werden.
  • Ihre Herzfunktion wird während des gesamten Eingriffs mit Hilfe eines EKG überwacht.
  • Außer dem Einstich bei der örtlichen Betäubung sollten Sie keine Schmerzen spüren. Bitte geben Sie dem Arzt Bescheid, wenn irgendetwas für Sie unangenehm ist.
  • Direkt nach dem Eingriff werden Sie wieder auf Ihr Zimmer gebracht. Hier überwacht Sie das Pflegepersonal genau.
  • Wenn der Kathetereingriff über die Leiste gemacht wurde, sollten Sie mehrere Stunden ruhig im Bett liegen bleiben und nicht aufstehen.